Aktuelle Informationen


Eine chronologische Übersicht der vergangenen Schulleitungsmitteilungen findet sich an dieser Stelle.


Wegfall der Maskenpflicht außerhalb von Gebäuden

Ab Montag, den 21.06.21, entfällt die Maskenpflicht im gesamten Außenbereich der Schule, insbesondere auf den Pausenhöfen und auf der Schulwiese.

Innerhalb von Gebäuden, also in den Klassenräumen, in der Sporthalle und auf den Fluren besteht die Maskenpflicht aber weiter!

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Schulmail

 


Vollumfänglicher Präsenzbetrieb ab dem 31. Mai

Ab dem 31.05.2021 können wieder alle Schülerinnen und Schüler aller Klassen in Präsenz im Ganztag unterrichtet werden. Der komplette Präsenzunterricht löst damit den Wechselunterricht ab. 

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Mensabetrieb soll wieder aufgenommen werden  (sofern die notwendigen Maßnahmen zwischen Schule, Schulträger und Gesundheitsamt abgestimmt sind).
  • Es gelten weiterhin die bestehenden Hygieneregeln sowie die Masken- und Selbsttest-Pflicht als Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht.
  • Der Sportunterricht (wieder in vollem Stundenumfang) findet draußen statt, er ist in Ausnahmefällen auch in der Halle gestattet (dann besteht wieder Maskenpflicht).
  • AGs und Profilkurse dürfen ebenfalls wieder in voller Präsenz stattfinden.
  • Die neuen Stundenpläne für die Zeit ab dem 31.05 sind in Bearbeitung.

Genauere Informationen sind der Mitteilung unseres Schulleiters vom 20. Mai zu entnehmen. 


Das Profilkurs-Angebot ist online! - Info vom 17. Mai

Das Profilkursangebot und die Wahlscheine sind online.

Eine Info-Mail an die Schülerinnen und Schüler der 9, und 10. Jahrgangsstufe wurde über Iserv versendet.

Der Info-Abend zu den Profilkursen entfällt aufgrund der Pandemie-EInschränkungen!


Kennenlernnachmittag für die Grundschüler*innen am 11. Mai 2021 fällt leider aus!

 

Der Kennlernnachmittag für die Grundschüler*innen, die unsere Schule zukünftig besuchen möchten, entfällt leider.

 

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen für die Einschulung und die damit verbundenen Anschaffungen .


Neue Stundenpläne ab Montag, den 3. Mai

In aller Kürze:

  • Ab Montag, den 3. Mai gelten neue Stundenpläne. Die Stundenpläne wurden bereits über unseren Schulserver Iserv via Email an die Konten der Schüler*innen verschickt.
  • In den Klassen 7-9 findet der Unterricht in Deutsch, Mathematik, Englisch und in den Wahlpflichtkursen wieder in den Differenzierungskursen in äußerer Differenzierung statt.
  • Zu beachten ist, dass der Unterricht an manchen Tagen in die fünfte Stunde verlängert werden muss. Diese beginnt um 12.45 und endet um 13.45 Uhr.

Genauere Informationen sind der Mitteilung unseres Schulleiters vom 30. April zu entnehmen.


Wechselunterricht ab dem 19. April

In aller Kürze:

  • Die Jahrgangsstufen 5 bis 9 starten im Wechselunterricht, die Jahrgangsstufe 10 bleibt im vollständigen Präsenzunterricht.
  • Der Unterricht läuft nach dem Stundenplan, der vor den Ferien galt. Die Gruppeneinteilungen der Klassen 6 bis 9 bleiben bestehen, beginnend am Montag, den 19.4. mit Gruppe A.
  • Aufgrund der aktuellen Regelungen dürfen die WP-Gruppen der Stufen 7-9 weiterhin nicht in gemischter Zusammensetzung stattfinden. Aus diesem Grund erweitern wir den Stundenplan um entsprechende Zeitfenster für den WP Unterricht auf Distanz:
  1. Mo: WP 7: von 14 bis 15 Uhr / WP 8: von 15 bis 16 Uhr
  2. Mi: WP 9: von 14 bis 15 Uhr / WP 7: von 15 bis 16 Uhr
  3. Do: WP 8: von 14 bis 15 Uhr / WP 9: von 15 bis 16 Uhr
  • Neue Regelungen zu den Selbsttests:
  • Die Selbsttests sind zweimal wöchentlich durchzuführen, sie sind zwar freiwillig, aber Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und dem Notbetreuungsangebot für die Klassen 5 und 6.
  • Wir werden montags, dienstags, mittwochs und donnerstags testen.
  • Die Tests sind in der Schule unter Aufsicht des schulischen Personals durchzuführen. Falls Sie dies für Ihr Kind nicht wollen, kann ersatzweise der Nachweis eines sogenannten "Bürgertests" akzeptiert werden. Dieser darf aber nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Sollten Sie oder Ihr Kind einer Selbsttestung widersprechen, darf Ihr Kind die Schule nicht betreten und hat auch keinen Anspruch auf eine Übertragung des Unterrichts aus dem Klassenraum. Die dadurch anfallenden Fehlstunden gelten nicht als unentschuldigt,
  •  Es gibt keinen Anspruch auf ein zusätzliches, individuelles Angebot des Distanzlernens. 

 Die vollständige Mitteilung unseres Schulleiters lesen Sie bitte hier:


Beratungstag am 29. April - betrifft SIE & EUCH

Am 29. April findet der Beratungstag (telefonisch)  in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr statt.

 

So wissen die Schüler*innen, wie die Noten in den einzelnen Fächer sind.

Es erfolgt vor allem für die Abschluss-Klassen eine Beratung über die Schulabschlüsse und die weitere schulische oder betriebliche Ausbildung.

 

Für die Klassen der Jahrgangsstufe 6 und 7 stehen im Zusammenhang  auch die Wahlen für die Wahlpflichtkurse 7 und den Ergänzungsunterricht 8 in Französisch an.

 

Ausführliche Informationen erfolgen über die Email-Konten der Schüler*innen. 

 

Download
Beratungstag 29.04.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 306.4 KB

Berufsfelderkundung im BIZ Krefeld fällt aus (Stand: 13. April 2020)

Grefrath, 13. April 2021

Die Berufsfelderkundung  im Berufsinformationszentrum Krefeld fällt für die Jahrgangsstufe 8  im Monat April aus.

 

Der Terminplan wurde entsprechend geändert.


Aktuelles vom Schulministerium (Stand 9. April):

In aller Kürze:

 

Montag, am 12. April beginnt der Unterricht nach den Osterferien wieder.

 

  • Das Schulministerium hat dazu neue Regelungen veröffentlicht:Für die Klassen der Jahrgangsstufen 5-9 gilt:
  • Distanzunterricht für die Klassen der 10. Jahrgangsstufen gilt: Präsenzunterricht.

 

Details der neuen Regelungen des Schulministeriums bitte der folgenden Mitteilung unseres Schulleiters entnehmen:

Mitteilung unseres Schulleiters vom 09. April 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten, liebes Kollegium,

 

nach den Pressemitteilungen und der SchulMail von gestern Abend, teile ich Ihnen hiermit die veränderte Gestaltung des Unterrichtes nach den Osterferien mit.

Die neue Coronaschutzverordnung steht noch aus, daher kann ich mich derzeit nur auf unterrichtliche Belange/ Planungen beziehen.

- Der Präsenzunterricht für die zehnte Jahrgangsstufe findet wie gewohnt nach dem Plan von vor den Ferien ab Montag statt.

- Die Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 9 werden zunächst für eine Woche ausschließlich im Distanzunterricht beschult. Es findet für diese Schülerinnen und Schüler kein Präsenzunterricht statt, sondern wieder der verbindliche Unterricht via Aufgabenmodul und/oder Videokonferenzen. Wir greifen hier auf die Regelungen mit morgendlichen "Tagesplänen" und evtl. stattfindenden Videokonferenzen auf Einladung der Fachlehrer*innen zurück. Die Tagespläne und Videokonferenzen sollen möglichst an den Stundenplan von vor den Ferien angelehnt sein.

- Die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend.

- Die auf die Woche nach den Osterferien terminierten Klassen-/Kursarbeiten müssen für die Jahrgangsstufen 5-9 erneut verschoben werden.

- Für die Jahrgangsstufen 5/6 und AOSF-Schüler*innen wird wieder eine Notbetreuung angeboten. 

- Die Selbsttests (2x wöchentlich) sind verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht und der Notbetreuung. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Ihr Kind sich selbst mit einem Schnelltest auf Corona testet, müssen wir Ihr Kind nach Hause schicken. In diesem Fall findet ebenfalls eine verpflichtende Beschulung auf Distanz statt.

 

 

Die Kurzfristigkeit der Änderungen und die damit verbundene erneute Herausforderung für Ihre Familien ist allen Beteiligten bewusst.

Ich werde Sie, sobald weitere Informationen zur Verfügung stehen, entsprechend informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rütten

(Schulleiter)

Download
Formular: Antrag für die Notbetreuung ab dem 12. April
Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12
Adobe Acrobat Dokument 558.7 KB