Mitteilung vom 20. Mai

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

ab Montag, den 31.05.2021 gehen wir wieder in den "Normalbetrieb" über. Das heißt es können wieder alle Schülerinnen und Schüler aller Klassen in Präsenz im Ganztag unterrichtet werden.

 

Der Mensabetrieb soll auch wieder direkt aufgenommen werden, wenn die notwendigen Maßnahmen zwischen Schule, Schulträger und Gesundheitsamt abgestimmt sind.

Die Masken- und Selbsttestpflicht bleibt allerdings im bisherigen Umfang bestehen und ist Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht. Die Hygieneregeln bleiben ebenfalls bestehen, allerdings sind die bisher gültigen Abstandsregelungen und Einschränkungen des kooperativen Lernens sind mit der Schulmail in der Konsequenz aufgehoben. Umso wichtiger ist das konsequente Tragen der Masken.

 

Der Sportunterricht findet auch wieder ungekürzt statt, allerdings, außer in Ausnahmefällen, nicht in den Sporthallen. Ich bitte Sie dies bei der Auswahl der Sportkleidung zu beachten. Falls in der Halle unterrichtet werden muss, muss eine Maske getragen werden. Auch die AGs und Profilkurse dürfen wieder stattfinden.

 

Da die Umstellung auf den vollumfänglichen Präsenzunterricht große Auswirkungen auf den Stundenplan hat, muss dieser komplett neu erstellt werden. Dies war mir in der kürze der Zeit - seit der Pressemitteilung des Ministeriums - noch nicht möglich. Daher bitte ich Sie um ein wenig Geduld, bis ich die neue Stundenpläne schicken kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rütten

(Schulleiter)