Tolle Neuigkeiten: Unsere Schüler*innen dürfen ab Montag, den 15. März wieder in die Schule!

In aller Kürze:

  • Für unsere Abschlussklassen ändert sich nichts.
  • Bei allen anderen Klassen (bis auf die Jahrgangsstufe 5) findet Wechselunterricht statt. Das bedeutet konkret, eine Hälfte der Klasse wird in der Schule unterrichtet, die andere lernt zu Hause.
  • Rückfragen werden bitte zeitnah an die Klassenleitung gerichtet.

 

Wir bitten darum, die folgende Mitteilung unseres Schulleiters in all ihren Einzelheiten aufmerksam zu lesen:


Mitteilung des Schulleiters vom 10. März 2021

Grefrath, 10. März 2021


Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

nachdem der Eilausschuss der Schulkonferenz heute getagt hat, kann ich Euch und Ihnen die Eckpunkte der Unterrichtsplanung ab nächstem Montag mitteilen:

  • Die Klassen 5 kommen als komplette Klasse und nehmen von Montag bis Freitag am Präsenzunterricht teil.
  • Die Klassen 6, 7, 8, 9 müssen geteilt werden. Diese Teilung nimmt die jeweilige Klassenleitung nach pädagogischen Gesichtspunkten vor und teilt den Schüler*innen und Eltern Erziehungsberechtigten mit, in welcher Gruppe die Kinder eingeteilt sind und an welchen Tagen sie Unterricht in Präsenz haben. An den Tagen, an denen die Kinder nicht im Präsenzunterricht sind, haben sie Distanzunterricht.
  • Die eine Klassengrupppe kommt in der 11. KW Mo/Mi/Fr, die andere Di/Do. In der 12. KW wird getauscht, so dass alle SuS gleich viel Präsenz-und Distanzunterricht erhalten.
  • Die äußere Differenzierung, d.h. die Einteilung in E- und G-Kurse, sowie die Unterteilung nach Religionszugehörigkeit wird für die Klassen 5 bis 9 aufgehoben, d.h. D/M/E und Rel/PP wird im (halben) Klassenverband durch die Fachlehrer*innen der jeweiligen Jahrgangsstufe unterrichtet.
  • Der WP-Unterricht findet in den Jahrgangsstufen 7-9 als Distanzlernen statt. Die Regelungen zum WP-Präsenzunterricht in der 10. Jahrgangsstufe bleiben ausdrücklich bestehen.
  • Die 10ten Klassen erhalten wie in den letzten Wochen Unterricht nach Plan, inklusive der äußeren Differenzierung in den bereits eingeteilten Gruppen.
  • Damit die SuS im Distanzlernen im Lernstoff weiterkommen und um die Belastung der Kollegen*innen der Kursschienen nicht zu verdoppeln (Präsenz+Distanz) werden für die Zeit bis zu den Osterferien zunächst zwei Wochenpläne erarbeitet, zusätzlich können Aufgaben für die nächste Präsenzstunde erteilt werden. Die SuS können so in Distanz daran arbeiten und im Präsenzunterricht durch die Lehrkräfte zusätzlich unterstützt werden.
  • Fächer, die generell im Klassenverband unterrichtet werden, können alternativ für die Distanzschüler*innen z. B. als Videokonferenz übertragen werden. Bezüglich der Videokonferenzen ist zu beachten, dass für die Video- und Tonaufnahmen innerhalb der genannten Konferenzen eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten und altersabhängig der  betroffenen  Schüler*innen vorliegen muss.
  • Es findet kein Nachmittagspräsenzunterricht statt. Das heißt einige Stunden aus unserer Stundentafel werden gekürzt (Sport z.B. wird einstündig usw.), einige Fächer werden auf Distanz unterrichtet (WP-Kurse, Profil, F-8).
  • Die Notbetreuung für 5./6. und Förderschüler*innen bleibt bestehen, das freiwillige Betreuungsangebot wird aufgehoben.
  • Die Klassenpläne finden Sie im Anhang.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rütten

(Schulleiter, SekD)